Kalender von Juli 2017 anzeigen August 2017 Kein Termin nach diesem Zeitpunkt vorhanden
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
Termine ab heute:
Keine unmittelbaren Termine in dieser Zeit.
bgld.rfj.at » Blog » Textbeitrag

Terrorwarnübungen an Schulen

13.03.2017, Beitrag in:
 
Permalink: http://bgld.rfj.at/texte/129_Terrorwarnbungen_an_Schulen
 
classroom-1910014_1280.jpg

• Schulen durch gezielte Übungen auf Ernstfall vorbereiten

• Zusammenarbeit mit Blaulichtorganisationen


Oberpullendorf – 11. März 2017. Der RFJ Burgenland fordert im Zuge einer Pressekonferenz gezielte Übungen, die sowohl Schüler, als auch Lehrer, auf einen Ernstfall vorbereiten sollen. „Dass eine Gefahr besteht, ist außer Frage. Jetzt liegt es an den Verantwortlichen, sich so gut als möglich auf einen Ernstfall vorzubereiten!“, leitet der Landesobmann des RFJ Burgenland, Konstantin Langhans, ein.

Seit dem Reaktorunglück von Tschernobyl lagern an den heimischen Schulen Kaliumjodidtabletten. Diese würden im Falle einer atomaren Katastrophe verteilt, um die Aufnahme radioaktiven Iods in den Körper zu verhindern. Wenigstens die schlimmsten gesundheitlichen Folgen wären so für den Anfang abgewehrt. „Hier handeln die Schulen vorausschauend und vorbildlich. Leider ist ein Reaktorunglück nicht die einzige Gefahr. Wie uns viele Vorfälle in den letzten Monaten zeigten, ist der Terror in Europa bereits fest verankert“, setzt Obmann Konstantin Langhans fort.

Schulen sind ein Ort der Aufklärung, ein Ort der Bildung und des Wissens - all das, worüber radikale Islamisten nicht verfügen. „Die Zukunft einer Nation liegt in ihrer Jugend, welche sich zu einem großen Teil in Schulen aufhält. Somit haben wir dafür zu Sorgen, dass sich Schüler und Lehrer an ihrem Arbeitsplatz sicher fühlen“, so Langhans.

Wie kann so eine Terrorwarnübung aussehen?
„Ähnlich wie eine Brandschutzübung“, erklärt Langhans. „Schülern und Lehrern sollen Fluchtwege und ‚sichere Räume’ gezeigt werden. Ankunftszeiten von Rettung und Feuerwehr sollen geprobt werden. Die Frage, wo Platz für medizinische Erstversorgung geschaffen werden kann, muss geklärt werden. Ich kann mir auch vorstellen, dass Schülern gezeigt wird, wie man eine Türe verbarrikadiert!“, führt Langhans weiter aus.

„Bei einer Terrorwarnübung ist es ähnlich wie bei einem Erste-Hilfe-Kurs. So sehr wir auch hoffen, diese Dinge nie anwenden zu müssen, umso wichtiger ist es, sie im Ernstfall zu beherrschen! Natürlich muss hier mit allen Verantwortlichen ein Konzept ausgearbeitet werden“, beendet Landesobmann Konstantin Langhans die Pressekonferenz.

Versuchen wir wenigstens für unsere Kinder und Jugendlichen die katastrophalen Folgen dieses totalen politischen Versagens abzumildern, indem wir ihnen in praktischen Übungen zeigen, wie man sich in den zunehmend häufiger werdenden Ernstfällen am besten schützt. Denn was wäre Sinn und Zweck einer Schule, wenn nicht das bestmögliche Vorbereiten aufs Leben?

Links (1)

classroom-1910014_1280.jpgclassroom-1910014_1280.jpgJPG/316KB
Information & Funktionen
Kalenderblatt Datum: 13. März 2017
Genre-Zuordnung
in:
Blog
Adresse des Beitrag Adresse des Beitrags
Beitrag kommentieren Beitrag kommentieren


Informationen:
Nach Einsenden des Kommentars wird überprüft, ob du Inhaber bzw. Benutzer der Adresse bist. Damit diese Überprüfung erfolgreich ist, musst du nach der Kommentar-Einsendung Zugriff auf den Posteingang der Adresse haben. Der Kommentar kann nur veröffentlicht werden, wenn u.a. die genannte Überprüfung erfolgreich war (weiters: redaktionelle Durchsicht und Freischaltung. Bitte habe in diesem Zusammenhang Geduld).
Wir veröffentlichen die Adresse nicht (auch nicht als Teil des Kommentars) und behandeln sie mit aller Sorgfalt bezüglich des Datenschutzes und zur Vermeidung unerwünschter eMails.
Zum Schutz vor Spam löse bitte die folgende kleine Rechenaufgabe:
Als eMail weiterleiten Als eMail weiterleiten
TrackBack: Austausch TrackBack-URL anfordern
 
Suchen im RFJ-Bgld-Blog
Informationen
Aktuelle Themen
Ring Freiheitlicher Jugend
Landesgruppe Burgenland
Ruster Straße 70b
7000 Eisenstadt / Österreich
Mail: rfj.burgenland@gmx.at