Kalender von Mai 2018 anzeigen Juni 2018 Kein Termin nach diesem Zeitpunkt vorhanden
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
Termine ab heute:
Keine unmittelbaren Termine in dieser Zeit.
bgld.rfj.at » Blog » Textbeitrag

RFJ fordert Politische Bildung

29.01.2014, Beitrag in:
 
Permalink: http://bgld.rfj.at/texte/20_RFJ_fordert_Politische_Bildung
 
wassicek_werner.PNG
wassicek_werner.PNG
Politische Bildung muss neu definiert werden. Der Unterricht muss frei von jeglicher Ideologie und Wertvorstellung sein. Politiker müssen sich den Schülern stellen. Der RFJ Burgenland unterstützt auch die LSV

Eisenstadt, am 27. Jänner 2014. Dass die politische Diskussion in den burgenländischen Schulen verpönt ist, ist kein Geheimnis. Das sorgt dafür, dass die Politikverdrossenheit steigt, die Wahlbeteiligung zurückgeht und immer mehr Jugendliche gar keine Lust mehr auf die Politik haben. Aus diesem Grund muss die Forderung der LSV zu 100 Prozent umgesetzt werden. Doch der RFJ Burgenland geht einen Schritt weiter: Abhilfe schafft nur das Fach "Politische Bildung". Doch "Politische Bildung" muss komplett neu definiert werden.

"Es darf nicht sein, dass im Fach 'Politische Bildung' gelehrt wird, welche Partei wählbar ist und welche nicht. Jeder Mensch hat eine Ideologie und Wertvorstellungen - diese dürfen aber nicht offen zur Schau gestellt werden. Vor allem Jugendliche müssen davor bewahrt werden, dass sie manipuliert werden", so der Landesobmann des RFJ Burgenland Wassicek Werner. "Abhilfe schafft nur eine politische Diskussion an den Schulen selbst. Die Schulen sollen in regelmäßigen Abständen Politiker der Fraktionen zu Podiumsdiskussionen einladen und 'Politische Bildung' im Praxisunterricht nahe bringen".

Dennoch ist der RFJ Landesobmann überzeugt, dass sehr wohl ein Teil von 'Politische Bildung' theoretisch unbedingt gelehrt werden muss. "Wie funktioniert der Staat, wie wählt man, wie funktioniert die EU, was ist der Unterschied zwischen Gemeinderats- und Nationalratswahlen - das sind Begriffe, die müssen sitzen".

Das Fach "Politische Bildung" sollte zudem ab der 7ten Schulstufe eingeführt werden. "Wer mit 16 Jahren wählen darf, muss auch informiert sein, wie Wahlen funktionieren".

Links (1)

wassicek_werner.PNGwassicek_werner.PNGPNG/356KB
Information & Funktionen
Kalenderblatt Datum: 29. Jänner 2014
Genre-Zuordnung
in:
Kampagnen
Adresse des Beitrag Adresse des Beitrags
Beitrag kommentieren Beitrag kommentieren
Als eMail weiterleiten Als eMail weiterleiten
TrackBack: Austausch TrackBack-URL anfordern
 
Suchen im RFJ-Bgld-Blog
Informationen
Aktuelle Themen
Ring Freiheitlicher Jugend
Landesgruppe Burgenland
Ruster Straße 70b
7000 Eisenstadt / Österreich
Mail: rfj.burgenland@gmx.at